Göttinnen

Freya am Freitag

Morgens ziehe ich neben der Tarotmeditation weitere Karten. Eine aus dem Göttinnengeflüster von Amy Marashinsky und Hrana Janto und eine aus dem Göttinnenzyklus von Cambra Skade und Ulla Jannascheck. Letzteres ist ein astrologisches Set, die Karten sind rund und die Planeten sind Göttinnen, die Häuser Wirkstätten und die Zeichen Künsten zugeordnet. Es ist eines meiner liebsten Orakel.

Heute Morgen nun habe ich zwei Karten gezogen, die meiner Meinung nach sehr gut zusammenpassen. Freya – und das am Freitag, also ihrem Tag – und Maya-Shakti/Sonne. Die Sonnenenergie passt meiner Meinung nach sehr gut zu Freya. Was mir an der Darstellung von Hrana Janto hier nicht so gut gefällt, so schön ich die Karte an sich finde, ist ihre erotische Konotation. Sicher wird Freya als die Göttin der Liebe und Erotik verehrt, aber sie hat noch weitere Aspekte. Sie ist auch die Göttin des Krieges und der Künste. Während die gefallenen Recken zu Odins Tafel gerufen werden, setzen sich die Künstler!nnen und Bard!nnen in Folkwang, in Freyas Halle, zu Tisch.

Freya ist ganz sicher die Göttin, die mir sehr nahe ist und dass seit vielen Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.